Kritische Einführungswoche

24. 04. – 28.04.2017, UNI LEIPZIG & HTWK LEIPZIG

Montag, 24.04.2017

Nachrichten Mal Anders
Workshop, 13.15 / CouchCafé HTWK vor dem Lipsius
Tagespolitische Bilder werden in diesem Workshop verschönert.

Origami-Workshop
Workshop, 14.00 / CouchCafé HTWK vor dem Lipsiusbau

Ausstellungseröffnung
19.15. / Uni Leipzig HSG 2. Etage
Student*innen vom Institut für Kunstpädagogik stellen im Rahmen der KEW ihre Werke aus.
VERSCHOBEN AUF MITTWOCH 19.15 UHR

Küche für Alle
20.00 / Kopfsalat (am Stannebeinplatz)
Leckeres, veganes Essen für alle auf Spendenbasis. Bier, Limo und andere Getränke wird es auch geben. Kommt rum.

Dienstag, 25.04.2017

KüFa statt Mensa
Kochen, 13.00 / CouchCafé HTWK vor dem Lipsiusbau
Wir kochen zusammen Couscous-Salat.

Lernfabriken …meutern!
Workshop + Vorstellung, 14.00 / Uni Leipzig, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, SR 5
Wie können wir uns an einem entpolitisierten Ort wie der Hochschule die für eine emanzipatorische Bildung dringend benötigten Freiräume erkämpfen? Darüber möchten wir, die lokale Gruppe des bundesweiten Bündnisses „Lernfabriken …meutern!“, mit euch gemeinsam diskutieren.

Upcycling
Workshop, 14.00 / CouchCafé HTWK vor dem Lipsiusbau
Wir haben Ideen, bringt gerne welche mit. Material ist vorhanden.

Notizen zu Alltagsverstand, politischer Bildung und Utopie
Buchvorstellung + Diskussion, 18.00 / HTWK
Zusammen mit Professor Uwe Hirschfeld von der Evangelischen Hochschule Dresden sollen die Inhalte seines aktuellen Buches diskutiert werden: Gramscis Konzept des Alltagsverstandes, kritische politische Bildungsarbeit und die Auseinandersetzung mit Utopie.
„In diesem Band wird Gramscis Konzept des Alltagsverstandes rekonstruiert und für die politische Bildung fruchtbar gemacht. Dabei kommt dem „mäeutischen Moment“ der Eigentätigkeit der Lernenden eine entscheidende Rolle zu. Der Entwurf eines pädagogischen Ansatzes, der dieses Moment stärkt, gibt Hinweise zu Gegenständen, Methoden und dem Selbstverständnis der Akteure. Insbesondere die Auseinandersetzung mit Utopie ist dabei unverzichtbar.“ (Buchrücken)
Die Veranstaltung richtet sich an alle Interessent_innen, im Besonderen an Studierende und Praktizierende der Sozialen Arbeit sowie an Erziehungs- und Sozialwissenschaftler_innen.
Eine Veranstaltung des AKS Leipzig in Kooperation mit der Jungen GEW Leipzig und den Kritischen Einführungswochen an der Uni Leipzig.

Offenes Plenum von Tiefenschärfe
19.00 / HTWK G101 (Stura-Raum)
Linke HTWK-Gruppe

KEW-Kneipe
20.00 / Helmut, Kohlgartenstraße 51
Keine Kritische Einführungswoche ohne Kneipenabend!
Kommt, trinkt, lernt Leute kennen!

Mittwoch, 26.04.2017

Offenes Plenum der Kritischen Lehrer_innen
18.00 / GWZ Raum 2116

Politik an der HTWK: Eine (Un)Möglichkeit?
Vortrag + Diskussion, 19.00 / HTWK G119
Zwei politische Hochschulgruppen berichten, offener Diskussion

Ausstellungseröffnung
19.15. / Uni Leipzig HSG 2. Etage
Student*innen vom Institut für Kunstpädagogik stellen im Rahmen der KEW ihre Werke aus.
VERSCHOBEN AUF MITTWOCH 19.15 UHR

Anna Hauss & Band
Konzert, 19.00 / Kopfsalat (am Stannebeinplatz)
Das Leipziger Quartett um Sängerin Anna Hauss spielt eigene Arrangements von Jazz- und Pop-Stücken u.a. von Herbie Hancock und Erykah Badu. Dabei stehen Groove und Improvisation im Mittelpunkt.

Donnerstag, 27.04.2017

Kritik an formellen Bildungseinrichtungen und emanzipatorische Alternativen
13.00 / Uni Leipzig, HS17
Hochschulen sind auf marktähnliches, individuell-leistungsorientiertes Lernverhalten und verwertbare Kompetenzen sowie Inhalte gerichtet. Dazu kommen Hürden, die den Großteil der Lerndurstigen ausschließen. Dem versuchen alternative Lerneinrichtungen entgegenzuwirken. Die Autodidaktische Initiative möchte ihre Praxis vorstellen, mit euch Kritik an formellen Bildungseinrichtungen üben und Erfahrungen austauschen.

Schmeiß den Bachelor aus dem Fenster, wir brauchen Platz zum Denken!
Vortrag + Diskussion, 15.00 / Uni Leipzig, HS17
Seit Anfang der 90er Jahre ist das Bildungssystem Gegenstand zahlreicher Umstrukturierungsmaßnahmen, deren Ziel es ist, schneller, billiger und möglichst passgenaue Absolvent*innen zu produzieren. Wir wollen uns diesen Prozess genauer anschauen und mit euch darüber diskutieren, welche Perspektiven Bildungskämpfe heute haben.

Denn die Hochschule gehört uns!
Podiumsdiskussion, 19.00 / Uni Leipzig, HS5
Podiumsdiskussion mit (ehemaligen) Beteiligten von #iswbesetzt, dem Social Center 4 All und der Kritischen Uni Leipzig zu Strategien der Aneigung und Umsetzung von (universitären) Freiräumen. Im Aufruf der KEW heißt es: “Wir wollen gemeinsam lernen und nicht konkurrieren müssen! Wir wollen uns selbst organisieren und nicht verwaltet werden! Wir wollen kreativ sein und nicht auswendig lernen!” Die Debatten dieser Woche handelten viel von diesen Wünschen und Bedürfnissen, von Inhalten, Selbstverwaltung und Freiräumen. In einer Podiumsdiskussion wollen wir über die Ausgestaltung und Aneignung dieser diskutieren. Denn die Hochschule gehört allen!

Freitag, 28.04.2017

Das Zivilklauselbündnis stellt sich vor
Gruppenvorstellung, 14.00 / Uni Leipzig, S203

Medinetz Leipzig stellt sich vor
Gruppenvorstellung, 15.00 / Uni Leipzig, S203

oikos Leipzig stellt sich vor
Gruppenvorstellung, 16.00 / Uni Leipzig, S203

Korrektiv Negativ stellt sich vor
Gruppenvorstellung, 17.00 / Uni Leipzig, S203

Die Kritischen Naturwissenschaftler_innen stellen sich vor
Gruppenvorstellung, 18.00 / Uni Leipzig, S203